AGB

Die folgenden Bestimmungen enthalten Allgemeine Geschäftsbedingungen und sind nicht abschliessend zu verstehen.

Terminbuchungen gelten als verbindlich. Die Kosten werden von der Klientin getragen und können nicht über die Krankenkasse abgerechnet werden, da es sich um Dienstleistungen im nicht-klinischen Beratungsspektrum handelt.

 

Kurse finden in regelmässigen Abständen statt - die Daten sind bei der Buchung transparent aufgelistet. Individuelle Terminwünsche können nicht berücksichtigt werden. Ebenso können verpasste Termine nicht nachgeholt werden.

Bei Online-Kursen ist die Klient:in verpflichtet, eine stabile Internetverbindung herzustellen. dialog&raum kann für technische Fehler oder mangelhafte Verbindungsqualität nicht haftbar gemacht werden. dialog&raum ist hingegen verpflichtet, allen Teilnehmer:innen vorab einen funktionierenden Zoom-Link zu schicken, sodass die Kurse termingerecht durchgeführt werden können. Bei der Buchung erhalten die Teilnehmer:innen die Buchungsdaten sowie den entsprechenden Zoom-Link, der bei den jeweiligen Terminen lediglich angeklickt werden muss. Eine Installation des Programms ist empfehlenswert, aber keine Notwendigkeit. 

Terminabsagen für Einzelsitzungen, Familienberatungen oder Mediationen können bis 48 h vor Terminbeginn nach schriftlicher Abmeldung bei der Praxisinhaberin rückerstattet werden, bei späteren Absagen bleibt der volle Betrag geschuldet.

Die Dienstleistungen werden nach bestem Wissen und Gewissen erbracht.